Knack Kartenspiel

Kartenspiele Kartenspiel.org

Das Knack Kartenspiel ist ein Kartenspiel für bis zu 9 Spieler ab sieben Jahren und wird mit einem Skat-Blatt mit 32 Karten gespielt. Bereits 1904 landete es in Östereich auf der Liste der verbotenen Glücksspiele.

Ziel des Spiels

Das Knack Kartenspiel gewinnt, wer am Ende als Letzter noch Leben übrig hat. Der Spieler mit den wenigsten Punkten am Ende einer Runde verliert eins von drei Leben.

Spielablauf

Der Geber gibt reihum jedem Spieler drei Karten. Sich selbst teilt er zwei Kartenstapel aus. Er schaut sich einen seiner Stapel an und entscheidet danach, welchen der Stapel er offen in die Mitte legt. Nun wird reihum gespielt. Jeder Spieler hat die Möglichkeit, entweder nur eine oder alle drei Karten zu tauschen. Wenn er alle drei Karten tauscht, läutet er damit die letzte Runde ein, so dass jeder noch genau einmal dran ist. Sollte keine passende Karte in der Mitte liegen, kann er entweder schieben (abwarten) oder passen (die letzte Runde einleiten; er selber ist dann nicht mehr dran).

Punkte

Die Zahlenkarten werden mit ihrem aufgedruckten Wert gezählt, Bilder mit 10 Punkten und Asse mit 11 Punkten. Dabei zählen nur Karten der gleichen Farbe zusammen (z. B. Herz). Drei gleiche Werte (z. B. drei Könige) zählen immer 30 1/2 Punkte. Eine Runde endet sofort, wenn ein Spieler 31 Punkte auf der Hand hat.

Sollten Sie nach einer Alternative zu Knack suchen, können wir Ihnen das Durak Kartenspiel empfehlen. Lesen Sie sich die Regeln durch und probieren Sie es einfach aus.